Es gibt keine „sicheren Systeme“

Teilen Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

roulette im casinoclubIn einem Casino, ob real oder auch  online wie etwa im CasinoClub, bringt jedes neue Spiel, jeder Wurf der Kugel und jeder Spin an einem Automaten eine neue Chance. Das ist vor allem wichtig, wenn man die sogenannten „sicheren“ Systeme spielt oder glaubt, dass etwa beim Roulette nach zehnmal Schwarz doch sicher Rot kommen müsste. Muss eben nicht. Mit diesem Irrglauben haben schon viele Leute sehr viel Geld verloren. Bei allen Glücksspielen werden die Gesetze der Wahrscheinlichkeit angewandt, nach denen auch der Zufallsgenerator, das Herzstück jeder Casinosoftware programmiert ist. Diese mathematischen Grundlagen besagen, dass zwar bei jedem Casinogame eine bestimmte Chance, etwa beim Roulette der Wurf einer bestimmten Zahl zu 2,77 % eintritt, aber das ist erst nach unendlich vielen Spieldurchgängen der Fall.

Bei wenigen Spielen, das sind 500 bis 1000, ist jedoch eher eine oft beträchtliche Abweichung von der statistischen Wahrscheinlichkeit weit häufiger. Und trotzdem können manche als Gewinner das Casino, etwa den beliebten Casino Club, verlassen. Der Schlüssel dazu liegt in einer bedachten Spielweise. Statistisch gesehen ist das Casino zwar immer im Vorteil, doch ein Spieler hat auf einer anderen Ebene einen Vorteil gegeünber dem „Haus“: Er muss nicht jede Wette annehmen, und er kann jederzeit sein Spiel beenden. Daran sollte man vor dem Besuch eines Casinos, sei es im Web oder eine Spielbank, denken: Man sollte sich schon vor dem Spiel Gedanken machen und Limits sowohl für mögliche Verluste, aber auch Gewinne setzen. Dadurch schützen Sie sich vor zu hohen Verlusten und sichern sich Gewinne, so Sie welche erzielen. Denken Sie daran: Ein Besuch im Casino soll immer mit Spafl und Freude verbunden sein und ist in nur wenigen Fällen der Weg zum schnellen Reichtum.